1.FC Freiheit mit Höhen und Tiefen bei Testspielen

Einer 0:8 Klatsche in Ebergötzen folgte am Montagabend ein 6:2 Erfolg gegen die JSG Söse/Harz!

Berichte: Seba

Wo soll man anfangen, wo aufhören, diese Frage sollten wir uns nach den Spielen von Samstag und von gestern Abend stellen.

Ein sicherlich im Ergebnis etwas krasses 0:8 in Ebergötzen und zwei Tage später ein zu keinem Zeitpunkt gefährdeter 6:2 Erfolg gegen die A-Jugend der JSG Söse/Harz runden unsere extrem undurchsichtige Vorbereitung auf die kommende Saison ab.

Aber der Reihe nach:

Samstag 14 Uhr – Ebergötzen, bestes Fußballwetter

Unser 14-Mann-Aufgebot machte sich auf in Richtung Göttinger Vorort und bis dato hatten einige noch nicht unbedingt die große Verbindung zum TSV aus Ebergötzen. Einzig unser letztjähriger Heimerfolg in der Punktspielserie (8:0) fiel da so Manchem noch ein. Das nach 94 Minuten Spielzeit, uns genau dieses Ergebnis im Negativen ereilen sollte, malte sich zu diesem Zeitpunkt wohl niemand so wirklich aus. Also fing man gut gelaunt an und hatte 1-2 Halbchancen. Leider war es das dann auch schon mit der Glückseligkeit und das Unheil nahm erbarmungslos seinen Lauf. Als neutraler Zuschauer und Taktikfuchs war das dann mit Sicherheit sehr schön anzusehen, wie wir uns 4-5 nahezu identische Tore einfingen und der „Usain Bolt“ des TSV, Max Maretschke, uns einen nach dem anderen einschenkte. Dazu 2 unglückliche Eigentore, ein weiteres stark vermeidbares Gegentor und eine gelb-rote Karte, welche aber letztlich den Kohl auch nicht mehr fett machte. In der Offensive wären sicherlich 5-6 Tore denkbar gewesen, leider wurde an dem Tag alles versemmelt, was nur ging. Somit ein verdienter Erfolg für den TSV Ebergötzen! Wir wünschen für die kommende Saison in der Staffel B der 1. Kreisklasse alles Gute und viel Erfolg!

Es spielten – Twadde, Alpi, Kossi, Seba, Maurice, Osim, Stefan, Ugur, Gymba, Hendrik, Fabi, Sercan und Marcel (welcome back)

 

Montag 19 Uhr – Freiheit, bestes Fußballwetter

Ein ganz anderes Bild im Vergleich zum Samstag, ergab sich am gestrigen Montagabend im Duell gegen die A-Jugend der JSG Söse/Harz mit Spielgestalter Niklas Grüneberg. Sicherlich waren die Vorzeichen komplett andere und natürlich waren ein körperlicher Unterschied sowie ein Hauch von Unerfahrenheit bei den munter mitspielenden Jugendspielern spürbar.

In Halbzeit eins sahen die Zuschauer ein Spiel auf ein Tor und das Auslassen teils größter Torchancen unserseits, Halbzeitstand 1:0 (Tor Kossi). Zur Halbzeit 3x gewechselt, das System von Viererkette auf Dreierkette umgestellt und die Vorgabe 45 Minuten Pressing zu spielen, erwies sich im Nachhinein dann wohl als „Mission gescheitert“. Man sah weder ein Pressing noch einen gesicherten Spielaufbau, sodass es insgesamt in Halbzeit 2 munter von links nach rechts ging und sich Chancen nahezu im Minutentakt auf beiden Seiten (sicherlich ein paar mehr für uns) ergaben. So fielen dann noch 7 Tore und mit dem Abpfiff durch den sicher leitenden Schiedsrichter stand unser 6:2 Erfolg in Stein gemeißelt. Tore in Halbzeit 2:  2x Sercan, 2x Seba, 1x Artur.

Auch hier wünschen wir der sehr sympathischen Truppe von Niklas viel Erfolg für die kommende Spielzeit und gerne können wir den Test in der Wintervorbereitung wiederholen, als Jugendspieler misst man sich bekanntlich gerne mit „alten Säcken“. 😉

Es spielten –   Ramiz, Alpi, Seba, Patti, Kossi, Osim, Hendrik, Samir, Stefan, Pascal (#NEUZUGANG!), Martin, Sercan, Fabi, Kevin, Artur

Fazit: Wieder eine Woche mit 2 Testspielen, die uns überhaupt keine Klarheit darüber gibt, wo wir derzeit eigentlich stehen. Eine solche Vorbereitung mit bislang 11! Testspielen und Schwankungen in der Leistung samt den Ergebnissen, ist schon außergewöhnlich. 11 Tage vor dem Start in die neue Saison und dem Heimspiel gegen den SV Rotenberg II (Freitag 18.09., 19 Uhr) verbleiben also weiterhin sehr viele Fragezeichen und man darf gespannt sein, mit welcher Lust und Laune die Mannschaft in die Punktspielserie startet…

Eine kleine Randnotiz, in den letzten 3 Tagen konnten insgesamt 3 weitere Spieler für unsere Farben aktiviert bzw. reaktiviert werden. Wir freuen uns über die Zusagen von Ramiz Kamal, Pascal Rusteberg und natürlich auch das Marcel Ernst nun wieder öfter seine Schuhe für unseren FCF schnüren möchte/wird. Willkommen und viel Spaß auf den Freiheiter „Sturmhöhen“!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.