Ordentliches 4. Testspiel endete 3-3 beim SG Ildehausen/Kirchberg

Testspiel in Kirchberg endet leistungsgerecht 3:3 bei sympathischem Nordharzligisten!

Was die Temperaturen hatten befürchten lassen, trat zum Glück nicht ein! Trotz fast 30 Grad am Freitagabend entwickelte sich auf dem kleinen, süßen Sportplatz in Kirchberg ein ansehnliches Spiel, welches für beide Seiten sicherlich als sehr ordentliche Einheit abgelegt werden darf.

Von Beginn an ging es hin und her, viel Tempo und Chancen auf beiden Seiten. So hatten Maurice und Adi bereits früh die besten Chancen auf dem Fuß, vergaben die aber (vorerst) leider. Auf Seiten der Gastgeber schenkten uns dann erst Dennis Küffner einen ein und kurze Zeit später versenkte Jan Anders einen Foulelfmeter eiskalt, sodass es nach gut einer halben Stunde 0:2 aus unserer Sicht stand. Zu diesem Zeitpunkt hatte man (sehr) kurzweilig das Gefühl, es gibt jetzt 2 Möglichkeiten: entweder Köpfe runter und „abschlachten“ lassen oder Kopf hoch, Brust raus und dagegenstemmen! Letzteres wurde dann, zur Freude des Trainerteams, schließlich umgesetzt und so konnte Maurice noch vor der Halbzeit auf 1:2 verkürzen. In der Halbzeit 1-2 kurze Anweisungen und weiter ging es.

Man sah nun bei 11 (bzw. 13) Spielern auf unserer Seite den absoluten Willen an, „hier verlieren wir heute auf gar keinen Fall!“. Selbst nach einem Konter zum 1:3, welchen Andre Galuska gekonnt unten links an Twadde vorbei ins Tor abschloss, waren die Köpfe unverändert oben und die Maschinerie lief weiter. In der Folgezeit hatten dann sowohl Maurice als auch SebaKi Chancen auf 2:3 zu stellen, es war aber letztlich Fabi vorbehalten, nach schöner Flanke den Ball im Tor der Gastgeber zu versenken.

In den verbleibenden 10 Minuten ergaben sich 1-2 Konterchancen für die Heimelf, welche zum Teil (glücklicherweise) kläglich vergeben wurden, so kam es wie es kommen musste und auch sollte, in der letzten Minute erzielte Maurice den gerechten Ausgleich, kurze Zeit später pfiff der Schiedsrichter die Partie ab und somit den Thekensturm an. Was unser „verletzter“ Bomber Patti schon 90 Minuten während des Spiels gezeigt hatte, davon durften sich nun auch alle an diesem Tag aktiven Spieler überzeugen -> das frisch gezapfte Bier in Kirchberg schmeckt!

Wir danken der sympathischen Truppe um Spielertrainer „Nino“ Donofrio für diesen gelungenen Test und wünschen für die anstehende Saison in der Nordharzliga viel Erfolg! Es war mit Sicherheit nicht das letzte freundschaftliche Aufeinandertreffen beider Teams, da waren sich alle einig.

Für uns aktiv:  Twadde – Hendrik – Alpi – Torben– Osim – Seba – Fabian – Daniel – Marten – Maurice – Patti (nur an der Theke) – Andre – Rico

Wie geht es weiter? In dieser Woche haben wir für Mittwoch und Freitag eine normale Trainingseinheit angesetzt und für Samstag evtl. ein Testspiel (Gegner wird noch bekanntgegeben).

Siehe auch www.facebook.com/fcfreiheit

 

 

 

ABOUT THE AUTHOR: Jürgen Stolze

1. FC Freiheit von 1955 e.V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.