Kann Freiheit in Hattorf punkten?

Sonntag, 01.09.2019, 15:00 Uhr in Hattorf:

FC Merkur Hattorf vs. 1. FC Freiheit

Am Sonntag gehts nach Hattorf zum Tabellenführer. Die von Jens Beushausen trainierten Merkurianer haben einen Traumstart in die neue Saison hingelegt und wollen die Serie von 3 Siegen natürlich auch gegen unseren FCF fortsetzen. Da sich jetzt schon früh Hattorfs Goalgetter Jannik Rogge an die Spitze der Torjägertabelle (7 Tore) geschoben hat und mit Mehmet Akgök und Steven Rütters zwei ebenso gefährliche Angreifer auf uns zukommen werden, müssen wir schon einen Sahnetag erwischen und viel Motivation und Kampfgeist mitbringen, um beim FC Merkur zu punkten.

Das der FC Merkur Hattorf kein Unbekannter für uns ist, sei den immer wiederkehrenden Matches in der ehemaligen Altkreisliga zu verdanken. Zwar haben die Vereine seit dem einige Trainer und Spieler gewechselt, doch noch immer stehen einige Akteure aus der vergangenen Zeit auf dem Platz oder an der Linie. Mit einer guten Tagesform sollte man schon nach Hattorf fahren, denn dort verdient man sich die Auswärtspunkte nur sehr schwer. Aber hoffnungslos ist das Unterfangen auch nicht, denn jede Serie verdient es, einmal unterbrochen zu werden!

Wir hoffen gegen Hattorf auf eine starke, gut eingestellte Mannschaft unseres FCF und viel Glück bei dem Unterfangen, zumindest einen Punkt zu ergattern!

 

ABOUT THE AUTHOR: Jürgen Stolze

Manager des 1. FC Freheit von 1955 e.V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.